Klimaschutzkonzept

Um die Klimaschutzbemühungen zu bündeln und weiterzuentwickeln wurde ein integriertes Klimaschutzkonzept in Verbindung mit einem Teilkonzept Integrierte Wärmenutzung in Kommunen erstellt. Die Identifikation der Potenziale für Energieeinsparung, Effizienzsteigerung und erneuerbaren Energien sowie geeignete Maßnahmen zu ihrer Nutzung standen hierbei im Mittelpunkt. 

Federführend wurde das Konzept durch die EnergyEffizienz GmbH aus Lampertheim erarbeitet und im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Dabei fand eine intensive Kooperation mit der VG-Verwaltung und eine umfangreiche Beteiligung der relevanten örtlichen Akteure statt. Die Beteiligung der Bürgerschaft war im Rahmen der Konzepterstellung ein ganz entscheidendes Element. Durch den Dialog in der Auftaktveranstaltung am 14.06.2018 in der Schwabenbachhalle in Friedelsheim und die Diskussionen beim Abschlussworkshop am 31.01.2019 in der Stadthalle Wachenheim konnten konkrete Anregungen, Ideen und Vorschläge gesammelt und in die weitere Konzeptentwicklung integriert werden. 

Die Analyse hat ergeben, dass bis zum Zieljahr 2030 je nach Szenario zwischen 9,7 % und 37,8 % der Emissionen gegenüber dem Basisjahr 2017 eingespart werden können. Zur Erreichung dieser Einsparungen wurden 28 Maßnahmen in den fünf Themenfeldern „Organisatorische und strukturelle Maßnahmen“, „Gebäude“, „Erneuerbare Energien“, „Energie sparen“ sowie „Verkehr und Mobilität“ entwickelt. Damit dienen die beiden Konzepte nun als Grundlage und Leitfaden zur Umsetzung zukünftiger Klimaschutzprojekte in der Verbandsgemeinde Wachenheim.

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
OK