Burgweiher Friedelsheim

Friedelsheim

Reizvoll, umgeben von seinen weit bekannten Weinbergslagen, schmiegt sich die Gemeinde Friedelsheim in eine Talsenke. Von rauhen Winden geschützt, herrscht hier ein besonders mildes Klima, das auch Mandel- und Feigenbäume gedeihen lässt.
Schon Pfalzgraf Johann Casimir, der "Jäger aus Kurpfalz", begeisterte sich für diese schöne  Kulturlandschaft und errichtete von 1575 bis 1578 auf der bereits vorhandenen Burganlage ein Schloss mit einem weitläufigen Schlossgarten, Orangerie, Wasserspielen und Tiergarten.
Leider zeugen heute nur noch Reste von dieser Schlossanlage (Turmunterbau und zwei Tore).
Durch eines dieser Tore kommt man in den Mennonitenhof, der im ehemaligen Schlossgarten aufgebaut wurde. Die Sanierung des Mennonitenhofes ist ein gelungenes Beispiel für Dorferneuerung. Auch der ehemalige Burggraben wurde erweitert und hat wieder die frühere Wasserfläche.
Die bekanntesten Weinlagen sind Friedelsheimer Schlossgarten, Gerümpel, Bischofsgarten, Rosengarten und Friedelsheimer Kreuz.