Was erledige ich wo

Die folgenden Informationen stammen aus dem BIS der VG Wachenheim.

/ Schankerlaubnissteuer

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung

Steuergegenstand bei der Schankerlaubnissteuer ist die Eröffnung einer Schankwirtschaft im Sinne der gewerberechtlichen Bestimmungen. Voraussetzung für das Entstehen des Steueranspruchs und die Steuererhebung ist die Erteilung einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis zum Betrieb einer Schankwirtschaft bzw. einem Ausschank im Reisegewerbe. Ist eine Erlaubnis nicht erforderlich, wie beispielweise bei einem alleinigen Ausschank alkoholfreier Getränke (vgl. § 2 Abs. 2 Nr. 1 GastStG), kann auch keine Schankerlaubnissteuer erhoben werden.

Die Schankerlaubnissteuer wird nach der Grundfläche der Wirtschaftsräume und nach dem Jahresumsatz, bei Trinkhallen, Erfrischungsständen und ähnlichen Einrichtungen nur nach dem Jahresumsatz bemessen.

Sowohl Festsetzung als auch Ertragshoheit obliegt den Gebietskörperschaften, also den kreisfreien Städten Landkreisen.

An wen muss ich mich wenden?

Kreisfreie Stadt bzw. Landkreis

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage

§ 6, Abs. 2 KAG, § 2 KAVO Kommunalabgabenverordnung, Örtliche Satzung

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
OK