B 271 | L 527, Knotenpunktumbau östl. von Deidesheim

Seit dem 15. Juni 2020 ist die bestehende AS Deidesheim für den 5. Bauabschnitt (5.BA) voll gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Bad Dürkheim werden an der AS Wachenheim über die L 525 und L 516 nach Deidesheim umgeleitet.

Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung A 65 werden an der AS Ruppertsberg über die K 10 und L 516 nach Deidesheim umgeleitet.

Der 5. Bauabschnitt wird voraussichtlich bis Mitte Juli 2020 andauern.

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.


Der Landesbetrieb Mobilität Speyer teilt mit, dass ab Montag, dem 22.06.2020 folgende Straßenabschnitte voll gesperrt werden:

der Kreisverkehrsplatz (KVP) B 271 / L 527 (siehe Anlage, “blauer“ Bereich),

die L 527 zwischen KVP Niederkirchen und KVP B 271 / L 527 (siehe Anlage, “blauer“ Bereich), 

die L 527 zwischen KVP B 271 / L 527 und der Bahn (DB) – Brücke (siehe Anlage, “blauer“ Bereich), 

die Verbindungsstraße zwischen KVP B 271 / L 527 Richtung Niederkicher Straße, einschließlich KVP Niederkicher Straße (siehe Anlage, “roter“ Bereich).

Nach Fertigstellung des Abschnittes zwischen KVP B 271 / L 527 und der DB – Brücke erfolgt der Abschnitt von DB – Brücke bis kurz hinter der Kreuzung L 527 – Einfahrten zum Gewerbegebiet “Buschweg Nord“. Dieser Bauabschnitt (siehe Anlage, “gelber“ Bereich) wird teilweise unter halbseitiger Fahrbahnsperrung mit Ampelregelung erfolgen, sodass die Verkehrsteilnehmer jederzeit zu dem Discounter Lidl und zum Raiffeisenmarkt fahren können.

Die bestehende Anschlussstelle Deidesheim (B 271) bleibt nach wie vor voll gesperrt.

Die Umleitungen nach Deidesheim und Niederkirchen sind ausgeschildert.

Bei den in der Anlage rot, gelb und grün gekennzeichneten Bauabschnitten handelt es sich um zusätzliche Aufträge an die Baufirma.

Aus diesem Grunde muss die L 527 zwischen Deidesheim und Niederkirchen länger voll gesperrt bleiben.

Die Sperrung der o.g. Abschnitte wird, je nach Witterung, voraussichtlich bis Mitte Juli 2020 andauern.

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.

ANLAGE

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
OK