Außenbereichssatzung Friedelsheim

Außenbereichssatzung "In den 60 Morgen" Friedelsheim

Planung der Gemeinde Friedelsheim
Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)
Außenbereichssatzung „In den 60 Morgen“ der Gemeinde Friedelsheim

Der Rat der Gemeinde Friedelsheim hat in seiner Sitzung am 19.08.2021 die Durchführung eines Satzungsverfahrens „In den 60 Morgen“ und die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden im Rahmen des Satzungsverfahrens beschlossen. Das Verfahren wird nach den Maßgaben des § 35 Abs. 6 Satz 5 BauGB durchgeführt. Somit finden die Regelungen des § 13 Abs. 2 Satz 2 und 3 BauGB zum vereinfachten Verfahren Anwendung.

Dies wird hiermit ortsüblich bekannt gemacht.

Das wesentliche Ziel ist die Schaffung zusätzlichen Wohnraums in einem Bereich, der bereits von Wohnbebauung geprägt ist, mit der zugehörigen Erschließung im Geltungsbereich der Satzung.

In die Planung werden folgende Grundstücke der Gemarkung Friedelsheim einbezogen:

In ihrer Gänze:

1415/5, 1415/2, 1588, 1586/1, 1586/2, 1586/3, 1587/3, 1587/1, 1587/2, 1587/4

und teilweise:

1415/8

mit einer Größe von 5.570 m².

Im Vollzug des § 3 Abs. 2 i.V.m. § 13 Abs. 2 Satz 2 BauGB liegt, gemäß Beschluss des Gemeinderates vom 19.08.2021, der Entwurf der Satzung „In den 60 Morgen“, bestehend aus der zeichnerischen Darstellung, dem Textteil und der Begründung, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wachenheim, Weinstraße 16, im Zimmer 2.04, in der Zeit vom 13.09.2021 bis einschließlich 13.10.2021 während den Dienstzeiten zur öffentlichen Einsichtnahme aus.

Montag bis Mittwoch 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
Donnerstag                  8.00 Uhr bis 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr,
Freitag                           8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Terminvereinbarung darüber hinaus über die Verbandsgemeindeverwaltung, Frau Sebastian unter Tel.: 06322-9580-301 oder E-Mail: .

Neben den genannten Unterlagen können in dieser Zeit auch folgende Informationen zu umweltrelevanten Aspekten eingesehen werden:

- Darstellung des Flächennutzungsplanes (Vorentwurf/aktueller Verfahrensstand des Flächennutzungsplanes) der Verbandsgemeinde Wachenheim 

Es wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Anregungen können während der Anhörungsfrist schriftlich (auch per E-Mail) eingereicht oder mündlich zur Niederschrift erklärt werden.

Weitere Hinweise:

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben können, sofern die Ortsgemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Begründung Aufstellungsbeschluss
Textliche Festsetzungen
Planzeichnung

Vorentwurf - aktueller Verfahrensstand des Flächennutzungsplanes

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
OK