Flüchtlingssituation in der Verbandsgemeinde Wachenheim


Alle Menschen sind in privaten Wohnungen bzw. Häuser von Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde aufgenommen worden. An dieser Stelle möchten wir uns für Ihre beispiellose Hilfsbereitschaft für ukrainische Flüchtlinge bedanken.

Um diesen Menschen eine schnelle Integration zu ermöglichen, haben die ukrainischen Kinder ab sofort die Möglichkeit, die Schulen in unserer Verbandsgemeinde zu besuchen.

Da wir auch weiterhin mit einem erheblichen Zustrom aus der Ukraine rechnen, hat die Verbandsgemeinde Wachenheim/Wstr. bereits vier Wohnungen bzw. Häuser angemietet, weitere Wohnungen stehen in Aussicht, deren Mietverträge in Kürze unterzeichnet werden können. Hierbei kommen wir unserer Aufgabe nach, diese Menschen weitestgehend dezentral unterzubringen. Der zur Verfügung stehende Wohnraum erstreckt sich auf alle Gemeinden in unserer Verbandsgemeinde.

Damit ist die Verbandsgemeinde auch kurzfristig weiterhin in der Lage geflüchtete Menschen aus der Ukraine auf dezentrale Unterbringungsmöglichkeiten verteilen zu können.

Bislang wurden im Rahmen der Zuweisungen über den Landkreis Bad Dürkheim noch keine ukrainischen Flüchtlinge der Verbandsgemeinde Wachenheim/Wstr. zugewiesen. Wir gehen allerdings davon aus, dass wir zeitnah auch über diesen Weg weitere geflüchtete Personen aus der Ukraine aufnehmen werden.

Wir möchten uns im Voraus für Ihre Hilfsbereitschaft bedanken.

Ihr

Torsten Bechtel                                                       René Breier

Bürgermeister                                                         Erster Beigeordneter